Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


adressen:firma:0001

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

adressen:firma:0001 [2012/12/23 13:24] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Meierhofer AG ======
 +|**ID:**|1|
 +|**Anschrift:​**|Meierhofer AG\\ Wamslerstraße 2\\ 81829 München\\ - Deutschland -|
 +|**Ländervorwahl:​**|0049|
 +|**Telefon:​**|089 - 42 71 91 - 3|
 +|**Telefax:​**|089 - 6 88 16 67|
 +|**Internet:​**|[[http://​www.meierhofer.de/​]]|
 +|**E-Mail:​**|[[vertrieb@meierhofer.de]]|
 +
 +===== Firmen-Information =====
 +1987 wurde das eigentümergeführte Unternehmen als Meierhofer EDV-Beratung in München gegründet. Anfang der 90iger Jahre spezialisierte es sich auf Standardlösungen für den Krankenhausbereich und entwickelte das ganzheitliche medizinische Informationssystem MCC<​sup>​®</​sup>​ (Medical Control Center). Medizinische Dokumentation mit Leistungserfassung,​ Qualitätssicherung,​ Befundung und Arztbriefschreibung gehören seither zu den Kernkompetenzen des Unternehmens.
 +
 +Die in enger Zusammenarbeit mit Ärzten, Pflegern, IT-Leitern und Verwaltungschefs entwickelten Module der MEIERHOFER AG sind optimal auf die Alltagsanforderungen in der Klinik abgestimmt.
 +
 +Die Vorteile der MCC<​sup>​®</​sup>​-Produktfamilie liegen in der ganzheitlichen Betrachtung der Klinik und ihrer Prozesse, der individuellen Modulkombination und in dem durchdachten Integrationskonzept,​ das die Anbindung an alle gängigen Verwaltungssysteme und andere Subsysteme ermöglicht. ​
 +
 +Führend in Deutschland ist die Integrationstiefe zwischen MCC<​sup>​®</​sup>​ und dem administrativen System IS-H der SAP<​sup>​®</​sup>​. Für das perfekte Zusammenspiel zwischen MCC<​sup>​®</​sup>​ und IS-H hat die MEIERHOFER AG die SAP<​sup>​®</​sup>​ Zertifizierung erhalten und darf zukünftig den Zusatz "SAP Certified Integration"​ verwenden - ein Zusatz, der im klinischen IT-Bereich nur einem sehr kleinen Anbieterkreis vorbehalten ist. 
 +
 +Weitergehende Informationen erhalten Sie unter: [[http://​www.meierhofer.de/​|www.meierhofer.de]].
 +
 +Jahr der Firmengründung:​ 1987\\ ​
 +
 +===== Produkt-Kategorien =====
 +|O|Bildungsinstitut|
 +|O|Behindertenhilfe|
 +|X|Krankenhaus|
 +|O|Pflege ambulant|
 +|X|Pflege stationär|
 +|O|Reha-Einrichtung|
 +
 +===== Produkt-Beschreibungen =====
 +
 +==== MCC®-PFLEGE ====
 +Das Modul MCC<​sup>​®</​sup>​-PFLEGE unterstützt das pflegerische Personal prozessorientiert bei der Planung, Durchführung und Dokumentation aller anfallenden Pflegetätigkeiten im Krankenhaus. Es bildet ablauforientiert alle pflegerischen Dokumentationen elektronisch ab und ersetzt somit das in der Praxis bislang häufig verwendete konservative Pflegedokumentationssystem.
 +Neben der Schnellübersicht über die wichtigsten Patientenstammdaten ist die gesamte elektronische Patientenakte des Pflegebedürftigen verfügbar.
 +
 +Mit den Pflegedokumenten wird pro Patient eine Verlaufsdokumentation erstellt, in der z.B. die ermittelten Scoringergebnisse von Dekubituseinschätzungen (Braden / Norton) schnell einsehbar sind.
 +Die im System hinterlegten,​ verknüpften Kataloge vereinfachen die Erstellung des Pflegeplans deutlich - von der Diagnose über das Ziel bis zu den Maßnahmen. ​
 +
 +Mit den vorgegebenen (Philbert-Hasucha)- oder hausspezifischen Katalogen können die pflegerischen Standards abgebildet werden. ​
 +
 +Neben dem Pflegeplan verfügt MCC<​sup>​®</​sup>​-PFLEGE über eine Reihe von Standardprotokollen,​ z.B. Lagerungsprotokoll,​ Flüssigkeitsbilanz oder Pneumonie-Score,​ bei Bedarf auch Barthel Index oder FAM Einstufung. Graphische Abbildungen und digitale Bildhinterlegungsmöglichkeiten unterstützen die Wund- und Dekubitusdokumentation.
 +
 +Die praxisbewährten MCC<​sup>​®</​sup>​-Suchfunktionen (Volltext- und Schlagwortsuche) erleichtern dem Anwender die Navigation in den Pflegedokumenten. Individuell konfigurierbare Dokumentations- und Freitextfelder bieten genügend Freiraum für hausspezifische Dokumentationen und Auswertungen.
 +
 +Die Übermittlung aller durchgeführten und dokumentierten Pflegemaßnahmen in den frei konfigurierbaren Pflegeberichten erfolgt automatisch. Nicht durchgeführte Pflegemaßnahmen meldet das System selbstständig.
 +ToDo-Listen für Personen- und/oder Arbeitsplätze dienen dem pflegerischen Personal als Leitfaden für die tägliche Arbeit.
 +
 +MCC<​sup>​®</​sup>​-PFLEGE ermöglicht die direkte Arbeit am Patientenbett:​ Das mobile Eingabegerät leitet alle relevanten neu erfassten Daten umgehend an das System weiter. Die Dokumentation der Pflegeprozesse wird damit dezentral - am Point of Care - durchgeführt. ​
 +
 +Verlässt der Patient die Station, wird ein Pflegeüberleitungsprotokoll erstellt.
 +
 +MCC<​sup>​®</​sup>​-PFLEGE ist vollständig in die MCC<​sup>​®</​sup>​-Produktpalette integrierbar und über das durchdachte Schnittstellenkonzept problemlos in eine bestehende Krankenhaus IT einbindbar. ​
 +
 +//​Schlagworte:​ IT-Pflegemanagement,​ Medizinisches Informationssystem,​ Mobile Dokumentation,​ Patientenmanagement,​ Pflegemanagement,​ Pflegesoftware,​ Pflegestandards,​ PPR, Stationsmanagement//​
  
adressen/firma/0001.txt · Zuletzt geändert: 2012/12/23 13:24 (Externe Bearbeitung)