Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


adressen:firma:0120

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

adressen:firma:0120 [2012/12/22 18:18] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== K-SOFT iT-Center ======
 +|**ID:​**|120|
 +|**Anschrift:​**|K-SOFT iT-Center\\ Michael Kombüchen\\ Ziegeleiweg 26\\ 40699 Erkrath\\ - Deutschland -|
 +|**Ländervorwahl:​**|0049|
 +|**Telefon:​**|02104 - 80 35 66|
 +|**Telefax:​**|02104 - 80 35 67|
 +|**Internet:​**|[[http://​www.k-soft.de/​]]|
 +|**E-Mail:​**|[[info@k-soft.de]]|
 +
 +===== Firmen-Information =====
 +Wir sind ein Team von Software-Entwicklern,​ das sich seit über 16 Jahren mit der Entwicklung branchenspezifischer Software-Lösungen beschäftigt. Schwerpunkt bildet hier die Software MEDoffice­ für die ambulante- und stationäre Krankenpflege. Auch im Bereich der mobilen Daten und Zeiterfassung stehen bundesweit Referenzen bereit.
 +
 +Hinweise und Ergänzungen:​
 +
 +  * Alle Programme bis auf Zeiterfassung als Demoversion im Internet erhältlich,​ ebenso ein Produkt-Tour mit Sceenshots und Erklärungen.
 +  * Preise finden Sie im Online-Shop.
 +  * Teilzahlungsmöglichkeit ohne Zinsen oder Aufpreis bei MEDoffice möglich.
 +  * Schulungen und Installation vor Ort auf Anfrage.
 +  * Mehrmals im Jahr finden Workshops zu MEDoffice in unseren Schulungsräumen statt.
 +  * MEDoffice ist durch die Anforderungen unserer Anwender zu dem geworden was es heute ist und wird stetig weiterentwickelt und auf neue Gegebenheiten,​ Gesetze usw. angepasst. ​
 +
 +Jahr der Firmengründung:​ 1987\\ ​
 +
 +===== Produkt-Kategorien =====
 +|O|Bildungsinstitut|
 +|O|Behindertenhilfe|
 +|O|Krankenhaus|
 +|X|Pflege ambulant|
 +|X|Pflege stationär|
 +|O|Reha-Einrichtung|
 +
 +===== Produkt-Beschreibungen =====
 +
 +==== Dienstplan 2003 ====
 +Dienstplanung speziell entwickelt für die ambulante mobile Krankenpflege
 +
 +  * Wer hat heute Dienst?
 +  * Wer hat diese Woche Urlaub, frei, Weiterbildung oder ist krank? ​
 +  * Wie viel Doppeldienste hatte Bernd letzten Monat?
 +  * Hat Gerlinde Ihre Soll-Stunden für diesen Monat?
 +  * Wer hat den Dienst von Marianne letzte Woche Montag zu Ende gefahren?
 +  * Wie viel Tage Rest-Urlaub hat Monika noch und wie viel Tage Weiterbildung dieses Jahr?
 +
 +Diese und noch mehr fragen beantwortet Dienstplan 2001 mit einer leicht bedienbaren und grafischen Oberfläche.
 +
 +  * Zeichnen Sie Ihre Dienstpläne ​
 +  * Dokumentieren Sie gemäß MDK-Richtlinien 2001 
 +  * Gestalten Sie die Dokumentation mit einem leistungsfähigen Layouteditor ​
 +  * Erhalten Sie sich den Überblick über Ihre Personalrecourcen
 +
 +Dieses Programm wurde speziell für Windows 9x/ME und Windows 2000/xP erstellt! Windows NT 4 wird nicht mehr unterstützt. ​
 +
 +//​Schlagworte:​ //
 +
 +==== Fuhrpark 2000 ====
 +Software zur Verwaltung Ihres Fuhrparks (nicht nur für Pflegedienste).
 +
 +Erfassen Sie alle Belege und weisen Sie diese Ihren Kostenstellen zu. Eine Auswertung ermittelt Ihnen transparent alle Kosten rund um Ihren Fuhrpark. Das Wichtigste auf einen Blick: ​
 +
 +  * TÜV- und ASU- Termine werden kontrolliert und gemeldet ​
 +  * Alle wichtigen Daten wie z.B. Autohaus, Ansprechpartner,​ nächster Ölwechsel, Inspektion und vieles mehr stehen Ihnen auf Mausklick zur Verfügung. ​
 +  * Eine Auswertung ermittelt Ihnen transparent alle Kosten rund um Ihren Fuhrpark. ​
 +  * Die Kostenarten können Sie selbst festlegen und bei der Ausgabe filtern. ​
 +  * Mandantenfähigkeit. ​
 +  * Office-kompatibel durch 32Bit MS-ACCESS 97 Datenbank (werden automatisch erzeugt). ​
 +  * Erfassung von LKW- und Anhänger-Daten. ​
 +  * Frei einstellbarer Listen-Generator.
 +
 +
 +Dieses neue 32 Bit- Programm wurde speziell für Windows 9x und Windows 2000/xP objektorientiert erstellt. Windows NT 4 wird nicht mehr unterstützt. ​
 +
 +//​Schlagworte:​ //
 +
 +==== MEDoffice ====
 +Software für die ambulante Krankenpflege,​ mehr als nur ein Abrechnungsprogramm.
 +Die komplette Patienten-, Verwaltungs- und Abrechnungssoftware unter Windows 9x ME und Windows 2000/xP incl. Rechnungsverwaltung. ​
 +
 +Das wichtigste auf einem Blick:
 +
 +
 +1. Verwaltung
 +
 +Verwaltung von Patienten, Angehörigen und Betreuern, Kassen, Ämter und Ärzte ​
 +Verordnungsverwaltung
 +
 +
 +2. Abrechnung
 +
 +  * Abrechnung mit unterschiedlichen Modellen einstellbar ​
 +  * Automatische Leistungsabrechnung gemäß Pflegebuchführungsverordnung ​
 +  * Berücksichtigung der Erstattungsgrenzen und Deckelungen ​
 +  * Rechungsaufteilung an verschiedene Kostenträger möglich ​
 +  * Sammelrechnungs-Funktion,​ Rechnungsjournal ​
 +  * Freie Kostenträger-Zuordnung ​
 +  * Länderspezifische Abrechnungsmodelle einstellbar ​
 +  * Zertifizierung nach ITSG - Prüfbescheid:​ 50005501 ​
 +
 +
 +3. Auswertung & Statistik
 +
 +  * Druckvorschau am Bildschirm ​
 +  * Formulareditor für Forlagengestaltung ​
 +  * Umsatzauswertung getrennt nach Kostenträgern - Patienten und Leistungen ​
 +  * Anzahl erbrachter Leistungen am Patienten ​
 +  * Altersstatistik,​ Geburtstagslisten für Patienten ​
 +  * Verordnungslisten (abgelaufene VO) 
 +  * Vertragsvordrucke für die Patienten ​
 +  * u.v.m.
 +
 +
 +4. Sonstiges
 +
 +  * Offene Postenverwaltung ​
 +  * FIBU Schnittstelle z.B. Lexware PC-Buchhalter ​
 +  * Dokumentenverwaltung ( alle Briefe an Kassen und Ärzte) ​
 +  * Passwort- und Zugriffsrechteverwaltung ​
 +  * Tägliche automatische Programmdatensicherung ​
 +  * Hilfefunktion und Online-Handbuch auf CD
 +
 +
 +5. Datenbank
 +
 +  * ACCESS Version 2.0 bzw. 2000 
 +  * Netzwerkfähig ​
 +
 +
 +6. Optionen ​
 +
 +  * Mobile Datenerfassung durch Barcode-Lesestifte (Schlüsselanhänger nur 90g) 
 +  * Dienstplanung 2003 
 +  * Medikamentenverwaltung ​
 +  * Fuhrpark 2002
 +
 +
 +7. Wartung und Schulungen
 +
 +  * Mehrmals im Jahr bieten wir vor Ort und in unseren Räumen Schulungen und Workshops zur Vertiefung von Anwenderkenntnissen an. 
 +  * Im Rahmen eines Wartungsvertrages erfolgt kostenlose Hilfestellung,​ optional auch mit Fernwartung. Updates sind jederzeit über ISDN-Support erhältlich. Unterstützung erhalten Sie auch über Internet und Email.
 +
 +
 +8. System- und Hardwareanforderungen
 +
 +  * Mindestens Pentium III 400 MHz, 32 MB, VGA (800x600), CD-ROM, Drucker, Tastatur und Maus sowie Windows 98, Windows 95 und NT 4 wird nicht mehr unterstützt. ​
 +  * Optimal Pentium IV ab 1500 MHz, 256 MB , SVGA (1024x768), CD-ROM, Drucker, Tastatur und Maus sowie Windows 2000/​XP. ​
 +
 +//​Schlagworte:​ //
 +
 +==== Mobile Zeiterfassung:​ Time after Time ====
 +Die Software zur mobilen Arbeits- und Einsatzzeiterfassung für Pflegedienste.
 +Ersparniss garantiert! Wohl einzige Software dieser Art mit Umfangreicher 4 wöchiger Testinstallation!
 +
 +Mit einer Investition von nur monatlich € 90.- zwischen 800.- € und 1400.- € jeden Monat einsparen. Kein Witz - kein Traum, Tatsache!
 +
 +Wir zeigen Ihnen wie es geht und installieren Ihnen das Gesamtpaket für vier Wochen zum testen und Sie zahlen für diese Zeit nur den Aufwand der Installation. Alles ganz ohne Risiko und garantiertem Rücktrittsrecht. Jedoch, seien Sie gewarnt: Sie wollen es nicht mehr hergeben! ​
 +
 +//​Schlagworte:​ //
  
adressen/firma/0120.txt · Zuletzt geändert: 2012/12/22 18:18 (Externe Bearbeitung)