Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


adressen:firma:0041

systema Deutschland GmbH

ID:41
Anschrift:systema Deutschland GmbH
Maria Trost 25
56070 Koblenz
- Deutschland -
Ländervorwahl:0049
Telefon:0261 - 80 00 - 17 80
Telefax:0261 - 80 00 - 17 89
Internet:http://www.systema.de/
E-Mail:info@systema.de

Firmen-Information

Die systema Deutschland GmbH (Koblenz) ist ein Unternehmen der CompuGroup Medical AG (CGM). systema bündelt die CGM-Aktivitäten im deutschen Krankenhaus-, Klinik- und Pflegesektor. Als Komplettanbieter bieten wir maßgeschneiderte IT-Lösungen für den Akut-, Reha- und Sozial- markt. Unser interdisziplinäres Berater-Team aus erfahrenen Branchen-Experten führt Ihre Projekte ganzheitlich zum Erfolg.

Wir investieren in hoch qualifizierte Mitarbeiter. Und wir versetzen uns in die Lage unserer Kunden: „Zuhören“, „komplexe Problemstellungen auf den Punkt bringen“ und „das Realisieren innovativer Lösungen“ sind Fähigkeiten, die uns auszeichnen.

Das Gesamtspektrum unserer IT-Lösungen ist exakt auf die Anforderungen der jeweiligen Branche abgestimmt: Unser Kerngeschäft umfasst eigen- entwickelte Branchenlösungen, die auf marktführenden und offenen Standard-Plattformen basieren. Diese Lösungen decken dabei mit hoher Branchen- und Technologiekompetenz die Anforderungen für die integrierte Versorgung im Gesundheitswesen, in Reha- und Akutkliniken sowie in sozialen und kirchlichen Einrichtungen ab.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden kundenspezifische Dokumenten- management- und Datenerfassungssysteme. Mit unseren vielfach bewährten Lösungen - von der automatisierten Beleg- und Rechnungslesung über die Massendatenerfassung bis hin zur Archivierung - setzen wir die Vorstellungen und Anforderungen moderner Unternehmen erfolgreich in die Praxis um.

Die Erfahrung aus mehr als 3.000 erfolgreich abgewickelten Projekten gibt uns in diesen Branchen einen entscheidenden Know-how-Vorsprung.

Wir verstehen uns als Lösungspartner, der in allen Projekt-Phasen - Konzeption, Beratung, Implementierung, Schulung und Support - konsequent das Optimum für den Kunden im Auge behält. Für ein Projektergebnis, das deutlich mehr ist, als die Summe seiner Komponenten.

Mit über 350 Mitarbeitern an 10 Standorten ist systema auch in Ihrer Nähe.

Jahr der Firmengründung: 1978

Produkt-Kategorien

OBildungsinstitut
OBehindertenhilfe
XKrankenhaus
XPflege ambulant
XPflege stationär
XReha-Einrichtung

Produkt-Beschreibungen

All for Social. FIN (Finanz- und Rechnungswesen)

All for Social. FIN bietet alles, was Sie an betriebswirtschaftlicher Software zur Steuerung Ihrer sozialen Einrichtung benötigen.

Mit den Lösungsbausteinen

  • Finanzbuchhaltung,
  • Kassenwesen,
  • Barbetragsverwaltung,
  • Anlagenbuchhaltung,
  • Kostenrechnung / Controlling /Datawarehousing (OLAP) und
  • Warenwirtschaftssystem

ist sie eine integrierte Anwendungsfamilie für das Finanz- und Rechnungswesen. Durch die hohe Integration in All for Social können Sie damit Ihre Kernprozesse der Leistungserbringung, der Leistungsabrechung und des internen und externen Rechnungswesens abwickeln.

Highlights der Lösung sind u.a:

  • flexible Abbildung Ihrer Organisation - Konzern, Mandanten, Geschäftsbereiche
  • Klientenbuchhaltung
  • integrierte Kassenverwaltung
  • Sonderpostenverwaltung
  • Finanz-, Leistungs- und Personalcontrolling
  • Kostenträgerrechnung, DRG-Kalkulation
  • Betreutenbezogenes Budget
  • Planungsmodul für Finanz-, Leistungs-, Personalplanung
  • Balanced Scorecard
  • OLAP-Integration

Die Besonderheiten der Sozialbranche sind bereits in den Lösungsbausteinen abgebildet. Dabei lassen sich dennoch Ihre individuellen Anforderungen Ihrer Einrichtung einfach realisieren. Ergänzt wird diese Produktlinie um eine Data-Warehouse Komponente, die auf sämtliche entscheidungsrelevanten Informationen der operativen Systeme zugreifen kann und homogen in die Datenlandschaft unsere Produkte integriert ist. Es bildet die Basis für komplexe Auswertungs- und Analysemethoden und sichert so entscheidende Vorteile insbesondere bei Verhandlungen mit den Kostenträgern.

Schlagworte: Accounting, Anlagenbuchhaltung, Balanced Scorecard, Barbetragsverwaltung, Buchhaltung, Datawarehouse, Dopik, Fibu, Finanzbuchhaltung, Finanzen, Finanzplanung, Finanzwesen, Kassenwesen, kaufmännische Anwendungen, Kostenrechnung/Controlling, Kostenträgerrechnung, Nebenbuchhaltung, Rechnungswesen, Warenwirtschaftssystem

All for Social.BA (Behindertenhilfe-Assistent)

Der Behindertenhilfe-Assistent ist ein Instrument zum Qualitätsmanagement in Behinderteneinrichtungen. Auf Basis einer Bedarfs- und Aufwandserhebung werden individuelle Betreuungspläne erstellt. Die objektive und transparente Bewertung der Arbeitsprozesse trägt nicht nur zu einer Optimierung der Arbeitsorganisation bei, sondern auch zu einer Steigerung der Prozessqualität. Darüber hinaus ermöglicht der Abgleich von Bedarf und Aufwand ein effektives Ressourcenmanagement in den einzelnen Gruppen wie auch in der Einrichtung. Ein wesentlicher Bestandteil des GBM-Behindertenhilfe-Assistenten sind die umfangreichen Dokumentationsmöglichkeiten, die sich leicht auf die individuellen Besonderheiten der Einrichtung anpassen lassen. Die Dokumentation des Alltags und der pflegerischen Leistungen ist einfach und elegant zu handhaben.

Die wichtigsten Vorteile:

  • Einfache Bedienbarkeit
  • Baukastensystem mit verschiedenen Modulen: Gruppenbuch, Pflegedokumentation, Sozialberichtsgenerator, Metzler-Verfahren.
  • Alle Daten werden historisch geführt
  • Umfangreiche und aussagekräftige Auswertmöglichkeiten
  • Leichte und schnelle Anpassung des Systems an die individuellen Erfordernisse der Einrichtung / der Gruppe / der Anwender
  • Zeitersparnis durch einfachste Dokumentation des Betreuungs- und Pflegeprozesses
  • Schneller und übersichtlicher Zugriff auf die Personendaten und die Betreuungssituation spart Zeit
  • Erarbeiten von eigenen oder Orientierung an gegebenen Qualitätsstandards in der Betreuung und Pflege von behinderten Menschen erhöht Ihre Qualität

Schlagworte: Arbeitsorganisation, Arbeitsplanung, Arbeitsplatzoptimierung, ArbeitsProfilOptimierung (APO);, Bedarfsermittlung, Bedarfsgerechte Betreuung, Behindertenhilfe, Behindertenwerkstätten, Betreuungsdokumentation, Betreuungsplanung, Detmolder Lernwegemodell, Evaluation, Förderplanung, GBM-Verfahren, IHP-Verfahren, Metzler-Verfahren, Personalbedarfsplanung, Ressourcenbedarf

All for Social.DP (Dienstplan-Zeitwirtschaft)

Arbeitszeiten, gesetzliche Arbeitszeitvorschriften, Abrechnung - der ständig steigende Bedarf an Informationen und deren schnelle, flexible und effektive Auswertung zwingen soziale Einrichtungen zum verstärkten Einsatz von Software-Modulen. Sowohl im stationären Bereich mit dem Modul All for Social.DP (Dienstplan) als auch im ambulanten Bereich (All for Social.PEP (Personaleinsatzplanung)) bietet die All for One Systemhaus AG Softwarelösungen, um einen effizienten, kostengünstigen Einsatz der Mitarbeiter und damit eine wirtschaftliche Führung zu gewährleisten. Gerade in Zeiten eines enormen Kostendruckes bieten EDV-gestützte Planungsmodule dem Management / der Pflegedienstleitung ein effizientes Instrument zur Mitarbeiterführung und -verwaltung - und dies bei gleichzeitiger Zeiteinsparung der eigenen Arbeitszeit.

Der optimale Personaleinsatz und gezielte Planung hilft Ihnen, die Effizienz von Mitarbeitern zu steigern und Kosten für die Einrichtung zu sparen. Sie schöpfen zusätzliches Potential der Arbeitskräfte aus bei gleichzeitiger Erhöhung der Transparenz der Arbeitsleistung - und somit auch der Mitarbeiterzufriedenheit.

All for Social.DP orientiert sich an Ihren bislang manuell erstellten Dienstplänen. Mit den zahlreichen hinterlegten Modellplänen geht die Personaldisposition unkompliziert, zügig und sicher von der Hand. Alle relevanten Informationen über Mitarbeiter stehen zur Verfügung. Individuelle Änderungen des Beschäftigungsumfanges sind jederzeit möglich. Über- oder Minusstunden, Unter- oder Überbesetzungen, An- oder Abwesenheit bzw. Soll- und Ist-Arbeitszeiten oder Urlaubs- und Fehlzeiten lassen sich mühelos überwachen. Bei der Abrechnung werden neben Zuschlägen und Überstunden auch tarifliche Regelungen berücksichtigt. Die Planung Ihrer Personalressourcen kein Problem mehr! Ihr Know-how, Fingerspitzengefühl und unsere Lösung bilden so ein ideales Team für eine optimale Personaldisposition und nicht zuletzt zufriedenere Mitarbeiter.

Beim Modul Zeitwirtschaft werden An- und Abwesenheiten der Mitarbeiter auf einen Blick farbig gekennzeichnet - das Modul zeigt direkt im elektronischen Dienstplan, wer sich am Terminal ein- oder ausgebucht hat. Aus dem Dienstplan heraus steuert man direkt die Zeiterfassungsterminals an.

Schlagworte: Altenhilfe, Arbeitszeiterfassung, Dienstplan, Dienstplanabrechnung, Stationäre Pflege, Urlaubsplanung, Zeiterfassung, Zeitwirtschaft

All for Social.DS (Controlling)

Controlling und Berichtswesen wird immer wichtiger - gerade in so dynamischen Dienstleistungsbereichen wie der Sozialbranche. Die Sozialleistungsträger verlangen höhere Qualität, günstigere Preise und einen besseren Service. Flexibel, innovativ und effizient sollen Sie als Leistungsanbieter sein. Sie als Entscheider sind täglich gefordert, diesen Spagat zwischen Kostenbewusstsein und Qualitätsverbesserung zu meistern. Ein Controllingwerkzeug mit umfangreichen Analyse und Auswertungsmöglichkeiten kann Sie dabei unterstützen.

Controlling hat in erster Line folgende Aufgaben zu erfüllen:

  • Unterstützung der Entscheidungsträger durch zeitnahe Bereitstellung der relevanten Informationen;
  • Aufbau eines dafür notwendigen Systemes mit geeigneten Instrumenten und Methoden;
  • Schaffung von Transparenz in den Bereichen, Prozessen und Ergebnissen einer Organisation, um damit die Führungsqualität zu verbessern.

Mit der Softwarelösung All for Social.DS (Controlling) liefern wir Ihnen ein Instrument, um diese Aufgaben zielsicher und effizient zu meistern.

Managementinformationssystem über multidimensionale Darstellung Controlling-relevanter Daten

Übersichtliche, grafische Darstellung controlling-relevanter Szenarien vereinfachen Ihnen die Interpretation der Daten. Auch im Berichtswesen erleichtert Ihnen die OLAP-Technologie (Online Analytical Processing) Ihre Präsentation - nach dem Motto weniger ist mehr! Durch die multidimensionale Darstellung ist freies Navigieren durch den Datenbestand möglich.

Die wichtigsten Vorteile:

  • Umfassendes Managementinformationssystem
  • Flexibles Controlling, zielgerichtet und branchenfokussiert
  • Leistungscontrolling, basierend auf den Leistungsdaten der operativen Systeme
  • Personalcontrolling, basierend auf den Abrechnungsdaten der Lohn- und Gehaltsprogramme
  • Kennzahlengenerator, ausbaubar zu einer Balanced Scorecard mit „weichen und harten“ Kennzahlen
  • Integrierte Kostenrechnung mit Umlagen und BAB
  • Flexibles Planungs- und Prognoseverfahren durch Aufbau von variablen Szenarien
  • Data-Warehouse als zentrale Datenbasis für Kennzahlen, Berechnungen, Umlagen, Auswertungen und Graphiken
  • Benchmarking
  • Auf den Anwenderkreis ausgerichtete Auswertungs- und Reportwerkzeuge
  • Volle Excel-Integration mit Unterstützung von Pivotfunktionalitäten
  • Dynamische, multidimensionale Datenwürfel zur Analyse für Management, Entscheidungsträger, Kostenstellenverantwortliche

Schlagworte: Analysen, Balanced Scorecard, Benchmarking, Betreutenbezogenes Budget, Controlling, Datawarehouse, Kennzahlen, Kostenartenrechnung, Kostenrechnung, Kostenstellenrechnung, Kostenträgerrechnung, Leistungscontrolling, Managementinformationssystem, OLAP, Personalcontrolling, Pflegestufen-Controlling, Risikomanagement

All for Social.INFO (Intranetportal)

Wissen ist in allen Bereichen ein entscheidender Erfolgsfaktor, und gerade in dynamischen Dienstleistungsbereichen wie der Sozialwirtschaft wächst die Informationsflut stetig an. Dieses Wissen zu bündeln, kanalisieren und innerhalb der Einrichtung transparent zu machen ist eine der Kernaufgaben für das Management, um im Wettbewerb mit konkurrierenden Leistungsanbietern bestehen zu können.

Mit der Software-Lösung All for Social.INFO ist eine schnelle und unkomplizierte Einrichtung eines Intranets zur vereinfachten, sicheren und beschleunigten Kommunikation zwischen den einzelnen Bereichen möglich. Management und Verwaltungspersonal können ihre Fachinformationen unabhängig von der Unterstützung der IT-Abteilung auf einfache Weise dezentral in das Intranet einstellen.

Mit der flexiblen Lösung können auf einfache Weise Informationen strukturiert, gesucht, freigegeben und veröffentlicht werden. Das Portal bietet außerdem hochwertige Such- und Dokumentenverwaltungsfunktionen, die es ermöglichen, vorhandene Informationen effektiv zu verwenden und das Erfassen neuer Informationen sinnvoll zu gestalten. Layout und Menüstruktur basieren auf dem aktuellen Stand software-ergonomischer Kriterien für internetbasierte Informationssysteme und weisen eine hohe Benutzerfreundlichkeit auf: die klar gestaltete Benutzeroberfläche, übersichtliche Navigation über Register, einheitliches Layout und ausführliche Hilfetexte erleichtern die Orientierung und sorgen dafür, dass die Arbeit einfach und vor allem effizient verläuft. Das Portal-Design lässt sich individuell an das Corporate Design Ihres Heimes/Ihrer Einrichtung anpassen.

Schlagworte: Altenhilfe, Ambulante Pflege, Behindertenhilfe, DMS, Dokumentenmanagement, Dokumentenverwaltung, Groupware, Informationsmanagement, Intranet, Kommunikation, Komplexeinrichtungen, Mitarbeiterportal, Personalisierung, Portal, Prozessoptimierung, QM, Qualitätsmanagement, Stationäre Pflege, Wissensmanagement, Workflow

All for Social.PEP (Personaleinsatzplanung)

Die Personal-Einsatzplanung in Verbindung mit der mobilen Datenerfassung MDE bietet ambulanten Einrichtungen eine integrierte und transparente Lösung. Alle Prozess-Schritte vom Erstkontakt zum Patienten über Leistungsplanung, Einsatz- und Tourenplanung bis zur mobilen Leistungserfassung und -abrechnung werden unterstützt. Eine Abrechnung der zuschlagspflichtigen Zeiten ist über die integrierte Dienstplanung ebenfalls möglich.

Die Leistungserfassung kann ohne Vorplanung erfolgen. Die aufwändige manuelle Erfassung von Leistungs- und Zeitnachweisen am Monatsende entfällt. Doppelte Erfassung von Pflegeleistungen zur Pflegedokumentation und abrechnungsrelevanten Leistungen entfallen somit. Anforderungen zur maschinenlesbaren Abrechnung nach § 302 SGB V oder zusätzlicher Verwaltungsaufwand durch das Pflegequalitätssicherungsgesetzes sind ohne zusätzliches Personal zu bewerkstelligen. Des weiteren sind prägnante Soll-/Ist-Vergleiche von geplanten und erbrachten Leistungen ohne zusätzlichen Aufwand möglich.

Die wichtigsten Vorteile:

  • Zeitnahe Leistungs- und Arbeitseiterfassung
  • Integrierte Arbeitszeitabrechnung im integrierten Dienstplan
  • Einfachste Erfassung der Leistungen über Handy
  • Datenübermittlung per GRPS
  • Online Controlling
  • Delta-Analyse: Soll/Ist-Vergleich von geplanten und erbrachten Leistungen
  • Leistungserfassung ohne Vorplanung
  • Geringe Investitionskosten
  • Zeitersparnis: unsere Kunden sprechen von 15 min pro Pflegekraft und Tag
  • Kostenersparnis durch „schlanke“ Verwaltung

Schlagworte: § 302 SGB V, Altenhilfe, Ambulante Pflege, Arbeitszeiterfassung, Einsatzplanung, Leistungsplanung, Mobile Datenerfassung, Tourenplanung

All for Social.SIC (sic pflegeassistent)

Die Aufgaben der Pflegeplanung und Dokumentation binden immer mehr Zeit, die den Pflegemitarbeitern bei der tatsächlichen Versorgung Ihrer Klienten fehlt.

Die zentralen Anforderungen an Planungs- und Dokumentationssysteme sind:

  • Abbildung anerkannter Pflegemodelle
  • Unterstützung der täglichen Arbeitsabläufe
  • Benutzerfreundlichkeit

Der sic pflegeassistent wurde im Rahmen des Forschungsprojektes „Verbesserung der Versorgung der Pflegebedürftigen“ im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung (BMGS) entwickelt.

Ziel des Projekts war es, ein Instrument anzubieten, das dem aktuellen Stand der Pflegeforschung entspricht. Der Pflegeprozess, wie er unten dargestellt ist, ist komplett im System wieder zu finden. Das Konzept ist durchgängig realisiert und bietet damit eine umfassende Unterstützung in den verschiedenen Prozessstufen.

Assistenten begleiten den Anwender durch die Anamnese, die Planung und die Pflegevisite. Damit wird sichergestellt, dass alle notwendigen Arbeitsschritte in einfachster Weise bearbeitet werden und somit die Planung auf vollständigen Daten beruht.

Diese Kombination aus theoretischer Fundierung im Sinne des Pflegeprozesses und dem konsequenten Anwenderbezug macht die Qualität des sic pflegeassistenten deutlich.

Die wichtigsten Vorteile:

  • Integrierte Pflegedokumentation und Pflegeplanung
  • Komplette Neuentwicklung basierend auf den Praxisanforderungen
  • Abbildung anerkannter Pflegemodelle
  • Unterstützung der täglichen Arbeit
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Abbildung zentraler Arbeitsprozesse in intuitiver und umfassender Weise, z.B. Übergabe, Anamnese, Pflegevisite
  • MDK geprüft und gelobt

Schlagworte: Altenhilfe, Ambulante Pflege, Durchführungs- und Leistungsnachweise, Leistungsabrechnung (optional), Pflegeanamnese, Pflegedokumentation, Pflegemodelle, Pflegeplanung, Pflegeprozess, Pflegevisite, Stationäre Pflege

All for Social.TOPSOZ (Betreuten-Informations-System/Leistungsabrechnung)

Durch die Produktfamilie All for Social.TOPSOZ werden die Bereiche der Verwaltung, Pflege und Betreuung sozialer Einrichtungen adressiert. All for Social.TOPSOZ ist als modulare Lösung konzipiert. All for Social.TOPSOZ besteht aus einer Vielzahl von Standard-Bausteinen, welche Sie mit uns gemeinsam zu einer genau auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Lösung zusammensetzen können. Unabhängig davon, ob Sie eine ambulante, stationäre, eine einzelne Einrichtung, ein Verbund oder ein Träger von zentral und/oder dezentral organisierter Einrichtungen sind: All for Social.TOPSOZ kann jederzeit so auf Ihre organisatorischen Anforderungen und angebotenen Hilfearten angepasst werden, als ob es speziell für Sie entwickelt wurde.

Wir sind nicht nur deutschlandweit mit sieben Geschäftsstellen vertreten, konsequenterweise deckt die All for Social.TOPSOZ-Leistungsabrechnung die Besonderheiten aller Bundesländer ab. Egal wo Sie Ihre Hilfeleistung erbringen, wir liefern Ihnen die Software zur Abrechnung.

All for Social.TOPSOZ ist nicht einfach eine integrierte Standardsoftware, sondern eine strategische, umfassende Lösung für soziale Einrichtungen. Es stellt eine globale Infrastruktur für die vernetzten Vorgänge in einer sozialen Einrichtung bereit und liefert zuverlässige Daten für das Management der Einrichtung.

Leistungsabrechnung - Die Vorteile im Überblick:

  • Leistungsabrechnung aller Bundesländer
  • Vollautomatisierte Leistungsabrechnung und Rückrechnungen
  • Nachberechnungen, Gutschriften und Umbuchungen in der Finanzbuchhaltung bei Änderungen
  • Automatisierte Überleitung in die Finanzbuchhaltung, zur Kostenrechnung und ins Controlling
  • Simulationsläufe, Testabrechnungen

Schlagworte: § 105 SGB XI, § 302 SGB V, Altenhilfe, Ambulante Pflege, Behindertenhilfe, Betreuteninformationssystem, Betreutes Wohnen, Komplexeinrichtungen, Leistungsabrechnung, Pflegeinformationssystem, Seniorenresidenzen, Stationäre Pflege

Qualifizierte SAP-Branchenlösung für soziale Einrichtungen

Für soziale Einrichtungen bieten wir eine von der SAP qualifizierte Branchenkomplettlösung an. Diese wurde von der All for One auf die sozialspezifischen Bedürfnisse angepasst. Dabei wurden sowohl Zusatzprogramme innerhalb von SAP erstellt, als auch ein spezifisches Einführungsmodell entwickelt. Als vorkonfiguriertes Branchen-Template kann es mit wenig Aufwand speziell an Ihre Einrichtung und Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Die SAP-Lösung ist geeignet und angepasst für folgende Bereiche:

Finanz- und Rechnungswesen mit

  • Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Kostenrechnung, Controlling, Kasse, Unterdebitorenbuchhaltung, Eigengeldverwaltung, Liquiditätsplanung, Finanzflussrechnung, Investitionsplanung, Innerbetriebliche Leistungsverrechnung,
  • Logistik mit Fakturierung, Materialwirtschaft, internem Bestellwesen
  • Sonstige Lösungen für Mietbewirtschaftung, Spendenbuchhaltung, Fundraising,
  • Personalabrechnung und –wirtschaft mit Behindertenlohnabrechnung.

In Verbindung mit unserer online-integrierten Lösung TOPSOZ® ist sie eine Komplettsoftware für soziale Einrichtungen. TOPSOZ® deckt dabei den kompletten Teil der Leistungsabrechnung, das Betreuten-Informations-Systems sowie die unterschiedlichen Hilfe-/Pflegeplanungs und –dokumentationssystem für die einzelnen Hilfearten ab.

Schlagworte: § 105 SGB XI, § 302 SGB V, Altenhilfe, Ambulante Pflege, Behindertenhilfe, Betreuteninformationssystem, Finanzwesen, Komplexeinrichtungen, Leistungsabrechnung, Pflegeinformationssystem, Rechnungswesen, SAP-Branchenlösung, Stationäre Pflege

adressen/firma/0041.txt · Zuletzt geändert: 2012/12/23 14:11 (Externe Bearbeitung)