Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


adressen:firma:0086

IFT Institut für Therapieforschung

ID:86
Anschrift:IFT Institut für Therapieforschung
Parzivalstr. 25
80804 München
- Deutschland -
Ländervorwahl:0049
Telefon:089 - 36 08 04 - 61
Telefax:089 - 36 08 04 - 69
Internet:http://www.ift.de/
E-Mail:ift@ift.de

Firmen-Information

Das IFT Institut für Therapieforschung wurde 1973 von Prof. Dr. mult. Johannes C. Brengelmann und anderen Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie als unabhängiges Forschungsinstitut für anwendungsnahe Fragestellungen in München gegründet. Es hatte 1998 sein 25jähriges Jubiläum. Der Schwerpunkt lag in den ersten Jahren in der angewandten psychologischen Forschung zu verschiedenen Themen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich. Ab 1988 konzentrierte sich die Forschung mehr und mehr auf Untersuchungen zu substanzbezogenen Störungen sowie auf pathologisches Spielverhalten und Essstörungen.

Von den etwa 40 Mitarbeitern des Instituts sind 25 Wissenschaftler, überwiegend Diplom-Psychologen. Dazu kommen freie Mitarbeiter, vor allem für den Ausbildungsbereich, sowie Praktikanten und studentische Hilfskräfte. Träger des IFT ist eine gemeinnützige Gesellschaft mbH; die Finanzierung erfolgt ausschließlich auf der Basis von Projektförderungen und –aufträgen, überwiegend aus öffentlichen Mitteln, vor allem von Bundesministerien, von anderen Bundes- und Landesbehörden, Verbänden sowie EU-Organisationen.

Jahr der Firmengründung: 1973

Produkt-Kategorien

OBildungsinstitut
OBehindertenhilfe
OKrankenhaus
OPflege ambulant
OPflege stationär
XReha-Einrichtung

Produkt-Beschreibungen

EBIS Systemfamilie

Das Einrichtungsbezogenes InformationsSystem für ambulante und stationäre Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe sowie für die Obdachlosenhilfe, Straffälligenhilfe und weiterer Dienste wird von ca. 700 Stellen für die jährliche Auswertung ihrer Daten zur Klientel, zu therapeutischen Maßnahmen, den Behandlungsergebnissen und zu den Einrichtungscharakteristika verwendet. Zu den Aufgaben gehören die Erstellung und Überarbeitung der EDV - Programme für die Einrichtungen, die Schulungen der Mitarbeiter in der Benutzung der Systeme sowie Auswertung der Daten für jede einzelne Einrichtung. Das System erfasst im Jahresabstand auf Einrichtungsebene ausgewählte Daten zum Versorgungsangebot, zur Nutzung des Angebots, zur betreuten Klientel und zum Stand der Ergebnisse bei Behandlungsende. Mit den Dokumentationssystemen soll unter anderem ein Beitrag zur Qualitätssicherung in den therapeutischen Einrichtungen erreicht werden.

Schlagworte:

adressen/firma/0086.txt · Zuletzt geändert: 2012/08/05 14:06 (Externe Bearbeitung)