Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


publikationen:zeitschrift:zeit-06

01.04.2002: Solex - Die Datenbank zum Sozialleistungsrecht

Pflegefachkräfte werden im Berufsalltag immer häufiger mit sozialrechtlichen Fragestellungen konfrontiert. Umfangreiche gesetzliche Regelungen und fortlaufende Neuregelungen erschweren das Vorhalten der benötigten Wissensbasis. Der Artikel stellt mit SOLEX ein edv-basiertes Nachschlagewerk vor.

Funktionsumfang

Die Software bietet dem Nutzer eine umfangreiche Informationssammlung zum Sozialleistungsrecht und beinhaltet alle wichtigen Gesetzes- und Verordnungstexte mit ca. 180 Dokumenten. Eine vollständige Liste ist über die Internetpräsenz des Verlages erhältlich (http://solex.ukd.de/v010/infos_html). Daneben umfasst das Produkt ca. 100 Kommentare, die spezielle Sozialleistungen näher beschreiben.

Der konsequente Einsatz HTML-basierter Texte vermeidet Konflikte mit anderen Software-Anwendungen und garantiert einen störungsfreien Einsatz. Regelmäßige Updates bieten dem Nutzer einen ständig aktualisierten Datenbestand. Besonders lobenswert ist in diesem Zusammenhang ein gesonderter Bereich, der über alle Änderungen seit der letzten Version informiert.

Administration

Die Software wird auf CD-ROM ausgeliefert und enthält zwei Installations-Varianten. Aus Gründen der Kompatibilität wird zur Zeit noch ein alte setup-basierte Version mitgeliefert. Wenn möglich, sollte jedoch die browser-basierte Version bevorzugt eingesetzt werden, da hierbei eine Installation vollständig umgangen wird.

Nach dem Einlegen der CD-ROM erscheint ein Startbildschirm, der den Nutzer zur Auswahl der Version auffordert. Nachdem die Registrierung erfolgt ist, kann ein automatischer Programmstart vorgegeben werden, so dass zukünftig die Arbeitsoberfläche bereits beim Einlegen des Mediums erfolgt.

Kunden, die eine Festplatten-Installation bevorzugen, müssen dazu lediglich die notwendigen Dateien in ein leeres Verzeichnis kopieren. Je nach verwendetem Dateisystem werden jedoch bis zu 500 MB Speicherplatz benötigt.

Die Darstellung der Inhalte und die Verwendung der Suchfunktion bereitet sowohl im Internet Explorer als auch im Netscape Navigator keine technischen Probleme. Um eine angenehme Anzeige der Textinhalte zu ermöglichen, sollte mindestens eine Auflösung von 800*600 Pixel (optimal 1024*768 Pixel) verwendet werden.

Da sowohl die Wiedergabe des Inhalts als auch die Suchabfrage per Browser durchgeführt wird, ist auch eine wartungsfreundliche Veröffentlichung im firmeneigenen Intranet möglich. Abgesehen von einem Browser, sind auf den Client-Rechnern keine zusätzlichen Installationen notwendig.

Bedienung

Die Einarbeitungszeit in die Software beschränkt sich für Nutzer, die mit der Bedienung eines Internet-Browsers vertraut sind, auf wenige Minuten. Eine Hilfefunktion enthält alle wichtigen Bedienhinweise noch einmal in übersichtlicher Form. In der Praxis nicht diese jedoch nicht benötigt.

Nach dem Start stehen dem Nutzer drei unterschiedliche Zugangswege zum Aufruf der Informationen zur Verfügung.

Über das Inhaltsverzeichnis erhält der Nutzer direkten Zugriff auf die Gesetzestexte bzw. auf zusätzliche Kommentare. Ein wenig verwirrend sind die hierfür verwendeten Begrifflichkeiten „Vorschriften“ und „Themen“.

Verständlich wird dies, nachdem man im Bereich Anwenderhinweise eine zweite Zugangsmöglichkeit entdeckt, die mit „Thematischer Überblick“ betitelt ist. Gemeint sind damit Gesamtübersichten, die sowohl Kommentare als auch Gesetzestexte kontextbezogen zusammenfassen. Der Nutzer gelangt dadurch mit einem Klick zu allen relevanten Dokumenten zur Arbeitslosenversicherung, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Sozialhilfe etc.

Schließlich kann der Nutzer auch noch mit Hilfe der integrierten Volltextrecherche nach Fundstellen suchen. Es zeigte sich im Test, das keiner der gängigen Browser Schwierigkeiten mit der Funktion aufwies. Umlaute werden ebenfalls problemlos aufgefunden. Der Einsatz verschiedener Suchparameter erlaubt darüber hinaus das Verfeinern der Ergebnisse. Die Suchfunktion wird dabei in einem eigenen Browserfenster geöffnet, so dass ein flüssiger Arbeitsablauf gewährleistet bleibt. Leider werden die Suchbegriffe nach Aufruf eines Ergebnisses nicht markiert, was gerade bei längeren Texten das Wiederauffinden erschwert. Als Trostpflaster beeindruckt jedoch die hohe Arbeitsgeschwindigkeit dieser softwaretechnischen Meisterleistung.

Innerhalb der Fundstellen werden in Beziehung stehende Dokumente per Hyperlink miteinander verknüpft. Eine erneute Suche wird damit vermieden und die Fähigkeiten des Mediums voll ausgeschöpft.

Ist das gewünschte Dokument gefunden, kann es zur weiteren Bearbeitung in einer druckerfreundlichen schwarz-weiss-Version geöffnet und schließlich ausgedruckt werden. Auch die Übernahme der Texte in die eigenen Dokumente lässt sich per Copy and Paste leicht realisieren.

Preis

SOLEX wird in verschiedenen Preisstaffelungen zur Verfügung gestellt und zur Zeit in der Version 2001.2 ausgeliefert. Daten-Updates werden auf Wunsch drei mal jährlich ausgeliefert und zu einem verbilligten Tarif in Rechnung gestellt. So kostet die Grundversion DM 328,- bei nachfolgender Abnahme der Updates zum Preis von DM 88,- pro Auslieferung (Stand September 2001). Für Grundlizenzen ohne Updatevertrag gelten gesonderte Preisvereinbarungen.

Die Berechnung der Netzwerklizenz erfolgt anhand der Anzahl gleichzeitiger Zugriffe. Eine Lizensierung pro Rechner entfällt.

Weitere Informationen zum Produkt und Bestellmöglichkeiten sind beim Hersteller unter folgender Adresse erhältlich: Walhalla Fachverlag, Postfach: 10 10 53, 93010 Regensburg, Tel.: (09 41) 56 84-128, Fax: (09 41) 56 84-111, Internet: http://www.walhalla.de/solex oder http://solex.ukd.de

Unter der angegebenen Adresse ist auch eine 30-Tage-Lizenz der Vollversion verfügbar, die kostenfrei ausgeliefert wird.

Fazit

Mit SOLEX zeigt der Hersteller, dass Software vorrangig zum Einsatz in der täglichen Arbeit gedacht ist und präsentiert dem Nutzer ein schnörkelloses Arbeitspferd. Die leistungsfähige Volltextsuche ergänzt die selbsterklärende Navigationsoberfläche und ermöglicht den unkomplizierten Umgang mit den Inhalten. Dabei beschränkt sich die Einarbeitungszeit auf wenige Minuten.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist im Vergleich zu den Anschaffungspreisen der Print-Versionen gerechtfertigt. Alle Berufsgruppen, die in ihrer täglichen Arbeit auf die neusten Gesetzestexte im Sozialleistungsrecht zurückgreifen müssen, sollten sich daher die Software einmal genauer anschauen.

Positiv

+ Schnelle Volltextsuche mit den Parametern: UND, ODER, NICHT, Platzhalter (*)

+ Suchfunktion in externes Fenster ausgelagert

+ Druckerfreundliche Version der Einzeltexte vorhanden

+ Sehr ausführliche Hilfefunktion

+ Neue Textinhalte in übersichtlicher Form dargestellt

+ kostenlose 30-Tage-Lizenz der Vollversion verfügbar

Negativ

- Keine Markierung des Suchwortes in der Ergebnisanzeige

Literaturangaben

Hersteller: www.walhalla.de
Solex im Internet: http://solex.ukd.de

PR-Internet, Ausgabe 4/2002, Rubrik: Software aktuell

Autor: aeh

publikationen/zeitschrift/zeit-06.txt · Zuletzt geändert: 2012/11/06 17:56 (Externe Bearbeitung)